Ma Branda `s

Auf in die 50ger !
 

Letztes Feedback

Meta





 

Aller Anfang ist schwör!

Und deswegen hab ich nu Koppaua und Hunger *ggg*. Aber ich bin fit wie Schmidts Katze, yes! So, um Euch nicht allzu abzunerven, hab ich für die Trainingsgeschichten ne x-tra Kathegorie angelegt. Ich hoffe das klappt dann auch und es wird automatisch eingeordnet in Zukunft, dann müsst Ihr nicht immer meine Pläne lesen, es sei denn Ihr wollt das so *g*. Trotzdem wollte ich sie hier im Blog in Tagebuchform anlegen, zum einen für mich selber, Kontrolle und nachlesen ist immer gut und motiviert, und zum anderen weiß ich ja das einige von Euch auch trainieren, also als Anregung und zur Motivation Statistikerin die ich nu mal bin, führe ich dabei doppelt Buch. Einmal direkt was ich tue mit Resultat ins Bücherl, und einmal was mir die Polaruhr sagt in Bezug auf mein Tagestraining. Das variiert zum Teil ganz schön! Vorallem was die Kalorienanzahlen angeht. Die Uhr speichert auch die "Ausläufe", also die Zeiten in denen man bewusst langsamer läuft um den Puls wieder runterzuholen. Dabei geht dann aber doch noch ne ganze Menge an Kalories runner, sieht man gut am heutigem Tag.... The Result heute: 1 Std. Crosstraining - 7, 64 KM - Kalorien: 602 Auslauf - Kaffeepause (mit ohne Tabak! Ganz stolz bin!!!) 1 Std. Crosstraining - 7,15 KM - Kalorien: 601 Gesamt: 2 Stunden Realtraining - 14,79 KM geloofen, 1203 Kalorien weck! Laut Polaruhr habe ich mit Auslauf und Ruhephase: 3 Std. Gesamttraining mit 2654 verbrannten Kalorien!!! Das ist doch für den ersten Tag soweit erstmal oke,oder? Morgen wird sich zeigen was die Waage dazu zu sagen hat. Auch die Daten werde ich hier speichern, allerdings *g* ohne das Ausgangsgewicht zu nennen :P Das bekommt Ihr hier erst, wenn ich mit Training am Ziel angekommen bin.... Nochmal für Euch zum Thema Polaruhr: Da ich ja Herzpatientin bin, trainiere ich aus Sicherheitsgründen immer mit Pulsband! Muss ich ja auch, damit ich weiß wann ich kurz vorm Umklappen bin, das wäre ja als Traningsziel nicht wirklich gewollt. Aber auch für Andere kann ich eine solche Uhr nur empfehlen! Ihr habt vielfältige Möglichkeiten Eure Trainingsphasen damit zu kontrollieren. So habe ich z.B. auch eingetragen (in der Uhr) wieviel ich trainieren will und mit welchen Zielen. Die Daten sind jederzeit gespeichert und abrufbar. Jeweils am Ende der Woche bekomme ich dann wiederum einen Feedbackbericht meiner Uhr ob ich meine Ziele erreicht habe und kann neue Trainingsziele jederzeit neu eingeben. Die Uhr selber ist für Spezies sogar ganz easy mit dem Rechner in Einklang zu bringen, so habt Ihr Eure Resultate dann auch direkt aufm PC. Die Uhren selber sind schon unter 100 Euro zu bekommen, guckstu mal bei Polar! Aber Achtung beim Gurt! Schafft Euch nach Möglichkeit immer einen Trainingsgurt an, andem Ihr die Batterien auch selber austauschen könnt! Es gibt leider Exemplare bei denen der Gurt bei Polar eingeschickt werden muß wenn die Batterie leer ist.... das finde ich sehr nervig. Sooooooo, das wärs dann mal für heute *g*. Jetzt die Restpower schnelle nutzen, einmal Hund ausschütteln, spülen, Wanne mit Kerzenlicht zum relaxen, und dann gibbet endlich was zu essen! Verdient ist verdient So, nun nutze

16.9.10 15:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen